Ziel des Festivals

Unser Ziel – Zukunft gestalten: Wir als Chorverband sehen speziell die Jahre, in denen unsere großen Chorfeste stattfinden, als Standortbestimmung und Chance. Eine Chance, unserer Vision ein großes Stück näherzukommen, nämlich das gemeinsame Singen in unserer Gesellschaft wieder als selbstverständlich zu verankern.
Während die Chorbewegung insgesamt stagniert und bestimmte Chorgattungen sogar leicht rückläufig sind, gibt es auf der anderen Seite vor allem im Kinderchorbereich Entwicklungen, die uns Mut machen.
Diese positiven Entwicklungen noch mehr zu stärken und bei aller Wahrung der Tradition die Weichen neu zu stellen, ist unsere Aufgabe als Verband. Es ist wichtig, dass Singen eine starke Lobby behält und diese sogar noch ausbaut – besonders als Gegengewicht zu manchen bildungspolitischen und gesell-schaftlichen Strömungen. Singen als Förderung der emotionalen Intelligenz – dafür wollen wir das Bewusstsein stärken. Aber nicht nur kopflastig mit Argumenten, sondern über das Ausprobieren, das Mitmachen, das Erleben.
Singen hat Zukunft. Singen macht intelligenter, fördert das soziale Miteinander, reduziert Stress, ist gesund – bei soviel Positivem hat es das Singen verdient, ein (noch) besseres Image zu bekommen. Singen sollte wieder ankommen in der Gesellschaft – und der Schwäbische Chorverband kann sich dabei als moderner, kompetenter Dienstleister für Singen und Stimme (S), für Chorpraxis (C) und für Vereinsführung (V) profilieren. Der Name SCV, (Schwäbischer ChorVerband) steht für diese Ziele.
Die Ziele des Festivals: Unsere Visionen werden Realität, wenn es uns gelingt, die vielen positiven Ansätze und erfolgreichen Projekte zu bündeln und damit der Sache Singen Richtung und Antrieb zu geben.
Es geht uns darum, Impulse zu geben – für die Chorleiter, für die Vereinsverantwortlichen und für jedes Chormitglied. Das erreichen wir mit Diskussionen und Symposien, beispielhaften Konzerten, hervorragenden Workshops und vor allem durch die vielen persönlichen Gespräche, die bei einem solchen Chorfest statt-finden. Das gibt Motivation und Kraft, die kommenden Heraus-forderungen anzugehen.
Dazu ist es notwendig, das Zusammenspiel von Dachverband, Chorverbänden/Gauen und Vereinen künftig noch effektiver zu gestalten. Es wird in einer individualisierten Gesellschaft immer wichtiger werden, die Sängerin und den Sänger direkt zu
erreichen – auch solche, die nicht in unserem Verband organisiert sind. Zusammen feiern, von einander lernen, aber auch einfach mit einander Spaß haben und schöne Tage mit viel Musik genießen, das alles bietet ein gelungenes Chorfest. Damit fallen Grenzen und Vorurteile werden weiter abgebaut.
Gemeinsam sind wir stark. Dafür setzen wir unsere Kraft ein. Dafür brauchen wir aber auch professionelle und ehrenamtliche Unterstützung – und die Verlässlichkeit starker Partner und Sponsoren.
Ganz deutlich gesagt: Wir brauchen Sie, Ihre Ideen und Ihr Engagement – sprechen Sie mit uns. Der Schwäbische Chorverband, aber auch die Verantwortlichen in den Verbänden/Gauen und Vereinen freuen sich auf das Gespräch und die gemeinsame Arbeit mit Ihnen.

2 Kommentare zu “Ziel des Festivals”

  1. Manfred Ruchozki schreibt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    wie ist das beim Auftritt gedacht, wird der Chor und die Lieder angesagt oder soll dies von dem Chor selbst übernommen werden. Ist Zeit für einige Inforamationen vom Chor zwischen den Liedern?
    Danke im voraus für Ihre Info.
    Liederkranz Tüngental
    Manfred Ruchozki

  2. FSJ schreibt:

    Sehr geehrter Herr Ruchozki,

    die Ansagen können vom Chor übernommen werden, es ist aber auch ein Vertreter des SCV vor Ort, der dies übernehmen kann, dies haben Sie ja mit Ihrer Meldung auf dem Onlineformular angegeben.
    Der Zeitrahmen für die Ansagen ist dadurch gegeben, dass ja Ihre Auftrittszeit begrenzt ist.

    Mit freundlichen Grüßen

    Johannes Pfeffer

Schreiben Sie einen Kommentar